Friesen — Mit nicht gerade berauschenden Ergebnissen starteten die Teams des SV Friesen in die neue Medenspielsaison. Nur die Damen und die Damen 30 errangen Erfolge. Im Übrigen gingen die Spielerinnen und Spieler des SVF leer aus.

Herren 60, Bezirksliga

TC Drossenfeld -
SV Friesen 9:5

Jürgen Grune unterlag zweimal knapp. Gerfried Fößel und Josef Schmidt verloren auch in zwei Sätzen. Sepp Geiger startete zunächst schwach, erkämpfte dann aber einen 3-Satz-Sieg. Die Gäste hätten nun beide Doppel gewinnen müssen. Furios trumpften Fößel/Kuhnhäuser auf, doch das "Josef-Duett" ging sang- und klanglos unter.
Einzel: Kriznic - Grune 7:5, 7:5; Duderstaedt - Fößel 6:3, 6:1; Ziegenthaler - Schmidt 6:2, 6:4; Junghanß - Geiger 6:3, 4:6, 2:10. - Doppel: Kriznic/Duderstaedt - Schmidt/Geiger 6:1, 6:0; Junghanß/Leupold - Fößel/Kuhnhäuser 1:6, 0:6.

Damen 30, Bezirksklasse 1

TSV Grub - SV Friesen 9:12
Christina Hammerschmidt zeigte sich nach ihrer Mutterschaftspause in Bestform und gewann im Match-Tiebreak. Eva Welscher unterlag klar. Alexandra Wolf hielt im ersten Satz gut dagegen, hatte dann aber nichts mehr zu bestellen. Nadine Neder entschied den Match-Tiebreak relativ klar für sich. Genau umgekehrt erging es Barbara Stadtelmann, die sich im dritten Satz erfolglos gegen die Niederlage stemmte. Eine Lehrstunde erteilte Martina Geiger ihrer Gegnerin. Die SV-Damen besannen sich dann auf ihre Doppelstärke, wobei Alexandra Wolf /Barbara Stadtelmann die entscheidenden Punkte holten. Einzel: Gundermann - Hammerschmidt 0:6, 6:2, 5:10; Preiser - Welscher 6:2, 6:2; Mönch - Wolf 7:6, 6:2; Pratsch - Neder 6:4, 4:6, 5:10; Thörmer - Stadtelmann 1:6, 7:6, 10:5; Schmidt - Geiger 0:6, 1:6. - Doppel: Gundermann/Preiser - Hammerschmidt/Welscher 7:5, 4:6, 10:7; Zrenner/Mönch - Wolf/ Stadtelmann 3:6, 6:7; Engel/ Schmidt - Neder/Geiger 3:6; 2:6.

SV Friesen -
Grün-Weiß Bayreuth 9:12

Christina Hammerschmidt hatte nur wenige Möglichkeiten. Eva Welscher ging es nicht besser. Zu alter Form kehrte Alexandra Wolf zurück und zeigte im ersten Satz und im Match-Tiebreak Nervenstärke. Auch Nadine Neder machte es s spannend, ehe sie als Siegerin vom Platz ging. Barbara Stadtelmann ereilte unterlag denkbar knapp in drei Sätzen. Erneut setzte sich Martina Geiger mit einer starken Leistung durch.Nach der Aufgabe von Wolf/Stadtelmann war die Begegnung entschieden.
Einzel: Hammerschmidt - Jozefowicz 2:6, 2:6; Welscher - Fenner 0:6, 0:6; Wolf - Wendel 7:5, 2:6, 10:8; Neder - Bertschi 1:6, 7:5, 11:9; Stadtelmann - Glatfeld 6:1, 2:6, 6:10; Geiger - Jahn 4:6, 6:3, 10:7 - Doppel: Hammerschmidt/Welscher - Jozefowicz/Bertschi 0;6, 5:7; Wolf/ Stadtelmann (w.o.) - Fenner/ Wendel 0:5, 0:0; Neder/Geiger - Glatfeld/Jahn 6:1, 6:2.

Herren, Bezirksklasse 2

SV Friesen - TV Mitwitz 10:11
Bedauerlich ist, dass dem SV Friesen einige Spieler, die fest eingeplant waren, nicht zur Verfügung stehen. Clemens Schirmer hatte wenig zu bestellen. Nicht besser erging es Christian Schaller und Sebastian Witzgall. Nico Köstler behielt die Nerven und siegte in drei Durchgängen. Einen 2-Satz-Sieg fuhr Steffen Potstada ungefährdet ein. Klaus Geige spielte im zweiten Satz spektakulär und hatte im Match-Tiebreak Pech. Schirmer/Köstler hatten wenig zu bestellen. Spannend machten es Schaller/Potstada, die den Match-Tiebreak mit 11:9 für sich entschieden. Cosimo Sasso/ Klaus Geiger wuchsen im zweiten und dritten Satz über sich hinaus, konnten aber die Niederlage nicht konnten.
Einzel: Schirmer - Filangieri 4:6, 0:6; Schaller - Mäder 1:6, 3:6; Witzgall - Kratochvill 1:6, 2:6; Köstler - Holzheimer 4:6, 6:1, 10:7; Potstada - Groll 6:4, 6:4; Geiger - Reichardt 0:6, 6:2, 8:10. - Doppel: Schirmer/Köstler - Filangieri/Holzheimer 2:6, 2:6; Schaller/Potstada - Mäder/ Kratochvill 1:6, 6:4, 11:9; Sasso/Geiger - Groll/Reichardt 2:6, 6:0; 10:8.

Damen, Bezirksklasse 2

TC Ebing - SV Friesen 19:2
Ersatzgeschwächt hatte der SV wenig zu bestellen. Hervorzuheben sind die kämpferischen Leistungen von Johanna Schmidt, Claudia Stephan und Patrizia Scheibl, die sich vehement, aber vergeblich gegen die Niederlage wehrten. Kristin Götz überzeugte mit einem 2-Satz-Sieg. Barbara Schmidt hatte nicht ihren besten Tag. Die Doppel gingen ebenfalls relativ klar an den starken TC Ebing.
Einzel: Leimbach - Gremer 6:0, 6:0; Gunzelmann - J. Schmidt 6:4, 1:6, 10:6; Bergmann - Stephan 0:6, 6:2, 10:7; Schneiderbanger - Scheibl 6:1, 2:6, 10:7; Zenk - Götz 4:6, 4:6; Groh - B. Schmidt 6:0, 6:2. - Doppel: Leimbach/Leicht - Gremer/ Scheibl 6:2, 6:0; Gunzelmann/ Zenk - J. Schmidt/Stephan 7:5, 6:0; Schneiderbanger/Groh - Götz/B. Schmidt 6:2, 6:3.

SV Friesen -
TSV Mönchröden 12:9

Anna Fößel hatte wenige Chancen, Kathrin Gremer wuchs über sich hinaus und gewann das Match in der Verlängerung des Tiebreaks. Johanna Schmidt spielte im ersten Satz stark, unterlag aber letztendlich doch. Etwas unglücklich agierte Claudia Stephan im dritten Satz. Erneut spielte Patrizia Scheibl stark auf und siegte glatt. Nicole Nemmert trug mit einem weiteren Sieg zum Remis nach den Einzeln bei. Fößel/Scheibl und Gremer/Nemmert war es vergönnt, den Heimsieg nach Hause zu fahren. Auch die Leistung von Schmidt/Stephan, die knapp unterlagen, verdient Lob.
Einzel: Fößel - Speyerer 3:6, 0:6; Gremer - Dalke 6:2, 3:6, 12:10; Schmidt - Oppel 5:7, 2:6; Stephan - Eckert 6:2, 5:7, 2:10; Scheibl - Resch 6:2, 6:4; Nemmert - Oppel 6:0, 7:6. - Doppel: Fößel/Scheibl - Speyerer/Eckert 6:3, 6:3; Schmidt/Stephan - Oppel/Resch 4:6, 5:7; Gremer/ Nemmert - Dalke/Oppel 7:5, 3:6, 10:8.

Herren 40, Kreisklasse 3

TG Neustadt - SV Friesen 14:0
Christian Schaller und Klaus Geiger verloren in zwei Durchgängen. Parag Shah fightete aufopferungsvoll, gewann den zweiten Satz knapp, unterlag aber im dritten. Timo Heumann zeigte gerade im zweiten Satz, dass er sich auf einen guten Weg befindet. Die Leistung des Doppels Geiger/Heumann verdient trotz der Niederlage besonders hervorgehoben zu werden.
Einzel: Theimer - Schaller 6:3, 6:0; Schröder - Geiger 6:3, 6:2; Fischer - Shah 6:2, 6:7, 10:8; Unbehaun - Heumann 6:1, 7:5. - Doppel: Theimer/Schröder - Schaller/Shah 6:2, 6:0; Fischer /Unbehaun - Geiger/Heumann 6:4, 7:6.

Junioren 18, Bezirksklasse 2

SV Friesen - TG Neustadt 0:14
Die Friesener mussten erfahren, dass in der Bezirksklasse ein rauer Wind weht. Moritz Wolf hatte ebenso wenig zu bestellen wie Jonas Angles, Lukas Pompe und Johannes Baumann.
Einzel: Wolf - Diez 1:6, 1:6; Angles - Valentini 0:6, 0:6; Pompe - Meier 0:6, 0:6; Baumann - Diederichs 2:6, 3:6. - Doppel: Wolf/Beierwaltes - Diez/Valentini 1:6, 1:6; Angles/Pompe - Meier/Diederichs 0:6, 2:6.

Knaben 16, Bezirksklasse 1

SV Friesen -
SV Steppach II 0:14

Jacob Geiger mühte sich redlich, hatte aber nichts zu bestellen. Ebenso erging es Marc Köstler. Maximilian Roth gab alles, unterlag aber im Match-Tiebreak. Luis Schaller verlor klar. Die Doppel gestalten die jungen Friesener offener. Mit etwas Glück hätten beide Spiele gewonnen werden können.
Einzel: Geiger - Herzog 3:6, 3:6; Köstler - Seubert 2:6, 1:6; Roth - Schleicher 4:6, 6:4, 5:10; Schaller - Hergeth 1:6, 0:6. - Doppel: Geiger/Schaller - Herzog/Schleicher 3:6, 6:7; Köstler/ Schaller - Seubert/Hergeth 4:6, 4:6 . jg