Die Stadt Forchheim teilt mit, dass die gesamte Stadtverwaltung an Weihnachten und um den Jahreswechsel ab einschließlich 24. Dezember (auch an den Werktagen 28., 29. und 30. Dezember sowie am 4. und 5. Januar) bis einschließlich 6. Januar zur Kontaktminimierung aufgrund der Corona-Pandemie nur sehr eingeschränkt für jeglichen Parteiverkehr geöffnet ist.

Bürger erreichen die aufrechterhaltenen Arbeitsbereiche unter folgenden Rufnummern mit der örtlichen Vorwahl 09191: Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten 714-341, Straßenverkehr, Brand- und Katastrophenschutz 714-340, Standesamt 714-344, Einwohnermeldeamt (Beurkundungen) 714-343, Liegenschaftsamt (Obdachlose) 714-332, Friedhofsamt 714-359, Bauhof 714-239, Bauordnung 714-237, allgemeine Auskünfte 714-0.

Ein persönlicher Besuch ist nur in absoluten Notfällen nach Terminvereinbarung möglich. Die telefonische Erreichbarkeit und grundsätzlichen Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 8 bis 12 Uhr, Donnerstag 8 bis 17.30 Uhr (durchgehend), Freitag 8 bis 12 Uhr.

Das Friedhofsamt der Stadt Forchheim weist für die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel auf einen zusätzlichen telefonischen Jourdienst hin: Telefonisch zu erreichen ist das Friedhofsamt unter der genannten Nummer vom 24. bis bis 27. Dezember sowie vom 31. Dezember bis zum 3. Januar von 10 bis 12 Uhr.

Die Stadtbücherei, die Tourist-Information, das Pfalzmuseum und das Königsbad bleiben geschlossen. red