In eine Kontrolle der Autobahnpolizei Hof geriet am Mittwoch um 14.50 Uhr auf der A 9 bei Himmelkron ein 60-jähriger Autofahrer aus Oberbayern. Der Mann zeigte den Beamten eine Kopie seines angeblich in Tschechien erworbenen Führerscheins vor. Jedoch erkannten die Ordnungshüter beim näheren Hinsehen deutliche Fälschungsmerkmale. Außerdem lag gegen den Oberbayern, der schon des öfteren ohne Führerschein erwischt worden war, eine Fahrerlaubnissperre vor.

Um das weitere Vorgehen abzusprechen, hielten die Beamten mit der Staatsanwaltschaft in Bayreuth Rücksprache. Dort sah man aufgrund der Gesamtumstände den Zeitpunkt für die Einziehung des BMW des Mannes für gekommen. Die Beamten beschlagnahmten das Auto und verständigten einen Abschleppdienst. Zudem leiteten sie gegen den notorischen Schwarzfahrer ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung ein. Für die Weiterreise in die Heimat bestellte sich der Mann schließlich ein Taxi. pol