Bei einem Auffahrunfall sind am Donnerstagabend auf der A 3 im Baustellenbereich bei Heßdorf die beiden Unfallbeteiligten leicht verletzt worden. Der Sachschaden liegt bei rund 43 000 Euro. Um 17.25 Uhr war ein 59-Jähriger mit seinem fabrikneuen BMW auf der linken Spur in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Auf Höhe Heßdorf kam vor ihm ein Auto kurzzeitig leicht von der rechten auf die linke Spur. Der Fahrer des BMW bremste deswegen leicht ab.

Nach seiner Aussage leitete aber der Notbremsassistent seines Fahrzeuges nun eine automatische Vollbremsung ein. Der hinter ihm befindliche Fahrer eines Kleintransporters, der laut Polizei wohl auch den Sicherheitsabstand nicht einhielt, reagierte zu spät und fuhr mit voller Wucht in das Heck des BMW. Der Fahrer des BMW wurde leicht verletzt. Ebenso der Fahrer des Kleintransporters, während seine beiden Mitfahrer unverletzt blieben. Die Verletzten wurden vor Ort vom BRK behandelt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. pol