Silvester gegen 13.30 Uhr bat der Rettungsdienst die Polizei bei einem aggressiven und renitenten Patienten um Hilfe. Hierbei konnten von den Beamten in der Wohnung des 27-jährigen Lichtenfelsers neben geringen Mengen Marihuana und Haschisch auch Amphetamine und Psilocybinpilze aufgefunden werden. Der Patient selbst konnte ruhiggestellt und zur weiteren Behandlung ins Klinikum Lichtenfels gebracht werden. Den 27-Jährigen erwartet darüber hinaus eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.