Anfang April feierte Norbert Kern sein zehntes Dienstjubiläum als Vorstandsvorsitzender der Diakonie Bamberg-Forchheim.
In den zurückliegenden zehn Jahren konnte das Diakonische Werk, das in den Regionen Bamberg, Forchheim und in den Haßbergen mit Einrichtungen und Projekten vertreten ist, unter seiner Ägide die Angebote in allen Fachbereichen ausweiten, das evangelische Profil und die Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden stärken sowie die Mitarbeiterzahl von rund 700 auf aktuell 1200 Mitarbeitende steigern. Das schreibt die Diakonie in einer entsprechenden Pressemitteilung.
Kern selbst bedankte sich bei allen Mitarbeitenden der Diakonie Bamberg-Forchheim. red