Zum Artikel "Ausnahmezustand im Seniorenzentrum" vom 10. Dezember:

Es liegt mir fern, den ASB-Einrichtungen in Marktrodach und Rothenkirchen etwas vorzuwerfen, denn seit Beginn der Pandemie werden in den ASB-Seniorenzentren die Hygienestandards entsprechend den Vorgaben des RKI eingehalten und immer wieder angepasst. Es liegt mir fern, in den folgenden Zeilen mit Erkenntnissen aufzuwarten. Ich kann nur Beobachtungen und Vermutungen anbieten, die Fragen aufwerfen, welche aber kaum von den Leitungen der Pflegeheime beantwortet werden können, sondern eher in die Zuständigkeit der Gesundheitspolitik fallen.

Seit Beginn des "Lockdown light" gab es Besuchsstopp für das ASB-Heim Rothenkirchen, der am 7. Dez. aufgehoben wurde (unter Einhaltung strenger Vorschriften) und drei Tage später wieder aktiviert wurde. Das wird auch auf das Heim in Marktrodach zutreffen. Somit dürfte das Coronavirus mit hoher Wahrscheinlichkeit durch das Pflegepersonal bzw. durch Dienstleister oder Lieferanten in das Marktrodacher Heim eingetragen worden sein. Es gibt selbst bei strengster Vorsicht prinzipiell keinen 100-prozentigen Schutz. Aber angesichts der rasant gestiegenen Sieben-Tage-Inzidenz können die Schutzmaßnahmen intensiviert werden, denn da besteht sicherlich noch Spielraum.

Vor Monaten fragte ich das Pflegepersonal, ob sie regelmäßig auf Infektionen getestet würden. "Nein, nur wenn Symptome vorliegen", lautete die Antwort. Nun sagt man, dass eine Person schon infektiös sei, bevor Symptome erkennbar sind.

Nun gut, im Sommer war die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Kronach extrem niedrig. Aber jetzt nicht! Inzwischen stehen auch Schnelltests zur Verfügung. In welchem Umfang werden sie eingesetzt? Es handelt sich (1.) um den Antigentest (Nachweis einer akuten Infektion) bzw. (2.) um Antikörpertests (Nachweis einer bereits durchgemachten Infektion). Diesen Tests mangelt es an der Genauigkeit des PCR-Tests, aber sie könnten - regelmäßig angewandt - dazu beitragen, das Risiko eines Corona-Ausbruchs zu minimieren.

Dieter Klinger

Stockheim