Zapfendorf — Im Kreise ihrer Familie und Freunde feierte Edith Nestmann aus Zapfendorf ihren 90. Geburtstag. Die gebürtige Thüringerin und Tochter des Heilpraktikers Arthur Klauder gründete 1956 mit ihrem Mann Heinrich Nestmann in Neuses bei Kronach eine pharmazeutische Fabrik zur Herstellung von homöopathischen und pflanzlichen Arzneimitteln. 1960 zog sie mit ihrer Familie nach Zapfendorf um, wo das Unternehmen bis in die Gegenwart mehrfach erweitert wurde. Die Jubilarin ist im Haushalt, Hof und Garten recht aktiv. Sie nimmt am monatlichen evangelischen Frauenkreis teil und geht jeden Sonntag zum Gottesdienst. Sie liebt Sportübertragungen im Fernsehen und liest täglich ihren FT. Neben dem Bürgermeister, der im Namen des Marktes Zapfendorf gratulierte, wurde sie noch vom Rennsteig-Verein, vom SV Zapfendorf und dem Obst- und Gartenbauverein überrascht. red