Das Landratsamt Bad Kissingen meldet am Dienstag, 12.Mai, keinen neuen bestätigten Coronafall.

Aktuell liegen somit noch 30 bestätigte Coronafälle im Landkreis vor. 258 Coronafälle sind im Landkreis Bad Kissingen bisher insgesamt bestätigt worden. Als gesund aus der Quarantäne entlassen werden konnten bisher 209 Menschen.

19 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind verstorben. 20 Kontaktpersonen befinden sich derzeit noch in Quarantäne, teilt das Landratsamt Bad Kissingen mit.

Bewohner wieder genesen

Im Seniorenzentrum Kramerswiesen in Oerlenbach gilt nur noch ein Mitarbeiter derzeit als positi, er befand sich seit geraumer Zeit nicht mehr im Dienst. Die zuletzt noch positiv getesteten Bewohner sind wieder genesen.

Im Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken werden regelmäßig Covid-19-Patienten behandelt. Derzeit gelten noch zwei Mitarbeiter als positiv. Umfangreiche Schutzmaßnahmen wurden seit Auftreten der ersten Covid-19-Fälle ergriffen. 76 Mitarbeiter wurden negativ getestet. Von den Mitarbeitern im Helios St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen sind noch zwei Mitarbeiter infiziert. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne. Neun Mitarbeiter sind mittlerweile genesen.

Alle Tests negativ

Im Juliusspital Münnerstadt liegt ein Covid-19-Fall in der Mitarbeiterschaft vor. Alle weiteren Mitarbeiter sowie alle Bewohner wurden daraufhin getestet. Alle Tests fielen negativ aus, teilt das Landratsamt weiter mit.

Bei den weiteren betroffenen Einrichtungen ist keine Veränderung zu vermelden. Alle betroffenen Einrichtungen stehen in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt und im Fall der Senioreneinrichtungen auch mit der Heimaufsicht. Umfangreiche Schutzmaßnahmen wurden abgestimmt und werden umgesetzt, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Eine Zusammenfassung der jeweiligen Einrichtungen sowie weitere Informationen finden Sie unter www.landkreis-badkissingen.de/coronavirus red