Coburg — Zum Abschluss der Vorrunde in der Landesliga Nordwest hat der FC Coburg (10./24 Punkte) heute um 16 Uhr den Tabellennachbarn FC Viktoria Kahl (12./21 Punkte) zu Gast. Für die Hausherren handelt es sich um eine richtungsweisende Auseinandersetzung.
Mit einem Dreierpack würden sie sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle festsetzen und hätten dann zum Auftakt der Rückrunde erneut vor eigener Kulisse gegen das Schlusslicht FC Blau Weiss Leinach die Chance, sogar in die obere Hälfte des Klassements vorzurücken.
Von den kampfstarken Kahlern ist allerdings energische Gegenwehr zu erwarten. Die Unterfranken aus dem westlichen Landkreis Aschaffenburg wollen nicht in die Zone der gefährdeten Mannschaften abrutschen.
Die Vestestädter sammelten vor Wochenfrist bei ihrem 2:1-Erfolg in Rimpar nicht nur drei Zähler, sondern auch viel Selbstvertrauen.