Nach zuletzt drei Siegen in Folge haben die Regionalliga-Basketballerinnen der BG Litzendorf in Nördlingen einen rabenschwarzen Tag erlebt: Die aufgrund von krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen dezimierten "Piratinnen" unterlagen nicht nur mit 65:79, sondern hatten auch noch zwei weitere Verletzte zu beklagen.

Ramona Hesselbarth verdrehte sich in den Schlusssekunden des dritten Viertels beim Zug zum Korb das Knie, Anne Pfister knickte gegen Ende des letzten Viertels um. Beide konnten nicht weiterspielen, so dass die Litzendorferinnen die Partie zu sechst beenden mussten.

Die Gastgeberinnen gingen mit einer 23:12-Führung in die erste Viertelpause. Im zweiten Spielabschnitt drehten die Litzendorfer "Piratinnen" den Spieß um und führten zur Halbzeit mit 37:32.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein Schlagabtausch. Nach der schweren Verletzung von Hesselbarth riss bei den Gästen im Schlussabschnitt komplett der Faden. Die Distanzwürfe wollten an diesem Tag nicht so recht fallen, und der Rückstand wuchs stetig. Die BGL-Damen hatten am Ende nichts mehr zuzusetzen, um das Spiel noch zu drehen. cr BG Litzendorf: Pfister (17), Riegner (14), Hesselbarth (11), Leykam (11), Schrüfer (9), Knoblach (3), Röder, Hager