Laden...
Coburg
Crowdfunding

Neustart für das Theater am Hexenturm

Das erste Crowdfunding-Projekt der SÜC, der Neubeginn der Kleinkunstbühne "Theater am Hexenturm" in Coburg, kann eine erfolgreiche Bilanz aufweisen. Wie das Unternehmen mitteilt, hat das Projekt die a...
Artikel drucken Artikel einbetten
Peggy Hoffmann hat das Crowdfunding-Projekt für das Theater am Hexenturm gestartet.  Foto: Christiane Lehmann, Archiv
Peggy Hoffmann hat das Crowdfunding-Projekt für das Theater am Hexenturm gestartet. Foto: Christiane Lehmann, Archiv

Das erste Crowdfunding-Projekt der SÜC, der Neubeginn der Kleinkunstbühne "Theater am Hexenturm" in Coburg, kann eine erfolgreiche Bilanz aufweisen. Wie das Unternehmen mitteilt, hat das Projekt die angepeilte Projektsumme in Höhe von 5000 Euro nicht nur erreicht, sondern konnte mit Hilfe der rund 150 Unterstützer sogar 6040 Euro erwirtschaften.

Die Spenden wurden quer durch alle Altersklassen getätigt, berichtet die Projektstarterin Peggy Hoffmann. Sei es von der 14-jährigen Sophie, die ihr Sparschwein erleichtert hat bis zum über 80-jährigen Ehepaar, das Hoffmann auf der Straße einen Umschlag zusteckte. Jede Spende ab zehn Euro hat die SÜC aus dem Crowdfunding-Spendentopf um weitere zehn Euro aufgestockt.

Die Spenden helfen Peggy Hoffmann, die auferlegten Hygienemaßnahmen nach der coronabedingten Zwangspause umzusetzen. Außerdem seien ein Klavierstimmer, ein Gerät für EC-Karten-Zahlungen, Plakatdruck und Spielplanerstellung notwendig. Erste Events finden mit dem Mittwochs-Bühnen-Mix bereits im August statt, am 5. September 2020 die Hexenturm-Nacht mit Stunden-Kleinkunst.

Peggy Hoffmann ist begeistert, da so viele momentan schwere Zeiten durchmachen und sie dennoch so viele Unterstützer gefunden hat. "Der Kontakt mit den vielen Menschen hat gutgetan, denn wir Bühnenmenschen leben ja vom Dialog", schwärmt sie. Der Austausch habe auch einige neue Ideen beschert, die die Theater-Crew gerne weiterverfolgen wird. red