Die Stadtsteinacher Polizei führte am Mittwochmorgen mit Unterstützung der Verkehrspolizei Bayreuth in der Wirsberger Straße eine Geschwindigkeitsmessung in beide Fahrtrichtungen durch. Von den in vier Stunden über 1800 gemessenen Verkehrsteilnehmern müssen die Beamten erfreulicherweise nur neun verwarnen. Der schnellste Temposünder passierte die Kontrollstelle mit 73 Stundenkilometer, erlaubt sind 50. Damit lag er nach Abzug der vorgeschriebenen Messtoleranz gerade noch im Verwarnungsbereich. Die Polizei wird weiterhin, gerade im Bereich von Altenheimen, Schulen und Unfallschwerpunkten, solche Messungen durchführen. In Neuenmarkt scheint dies langsam Früchte zu tragen. pol