Ebern — Es wurde wieder nichts mit dem angepeilten Punktgewinn des TV Ebern bei einem abstiegsgefährdeten Team der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West. Beim FC Mitwitz unterlagen die Eberner mit 2:3.
Von Beginn an entwickelte sich ein laufintensives und hart umkämpftes Match. Die Platzherren drückten von Beginn an und hatten auch die erste Torchance durch Angermüller (8.). Die erste Gästechance gab es in der 15. Minute. Nach einer Faustabwehr von Winterstein zog Heidenreich ab, wurde abgeblockt, und der Nachschuss von Ludewig ging um Zentimeter am Pfosten vorbei. In der 37. Minute dezimierten sich die Gäste selbst. Aumüller wurde von Dötschel gehalten und schubste diesen weg. An sich recht harmlos, aber bei entsprechender Regelauslegung eben "Rot". In der 45. Minute erzielte der FCM glücklich das 1:0. Nach einem langen Ball von Dötschel schoss Böhmer ein.
Nach dem Wechsel merkte man den Gästen die Unterzahl in keinster Weise an, und Johannes Fischer erzielte mit einem schönen Heber den Ausgleich. In der 55. Minute sah man die schönste Angriffsaktion der Steinachtaler über Müller und Fröba. Böhmer schloss zum 2:1 ab. Ab der 64. Minute mussten die Gäste dann zu neunt auskommen, als Sven Kapell "Gelb-Rot" sah. Fünf Minuten später verlängerte Johan Wrzyciel einen langen Ball von Dötschel ins Netz, wiederum Böhmer traf in der 79. Minute das Torgebälk. In den letzten zehn Minuten kamen dann die Gäste trotz Unterzahl stark auf und verkürzten per Foulelfmeter durch Simon Fischer auf 2:3. Mehr ließen aber die Gastgeber nicht zu.
FC Mitwitz: Winterstein - Müller, Engel, L. Wrzyciel, J. Wrzyciel (80. Riedel), Totzauer, Dötschel, Böhmer, Angermüller (77. Langguth), Fröba, Föhrweiser / TV Ebern: J. Kapell - S. Kapell, Aumüller, Ludewig, Ammon (72. Döhler), Heidenreich, J. Fischer, S. Fischer, Faßlrinner (46. Weiß), Musik, Kollmer (72. Steinert) / SR: Hundsdörfer (Kirchenlaibach) / Zuschauer: 162 / Tore: 1:0 Böhmer (45.), 1:1 J. Fischer (48.), 2:1 Böhmer (55.), 3:1 J. Wrzyciel (69.), 3:2 S. Fischer (82.) / Gelb-Rote Karten: Dötschel / S. Kapell / Rote Karte: - / Aumüller