Sie ließen den TSV Neukenroth kaum ins Spiel kommen und trugen über den überragenden Spielgestalter Kunert immer wieder gefährliche Angriffe vor, die sie bis zur Halbzeitpause zu einer 4:0-Führung nutzten.
Im zweiten Durchgang steigerten sich die Gastgeber in kämpferischer Hinsicht und nutzten einen eklatanten Abwehrfehler durch Tarius Mann zum Ehrentreffer. Sie vermochten sich aber abgesehen von einem Pfostenschuss durch Lucas Bauer kaum nennenswerte Torchancen erarbeiten, während den Gästen bei drei weiteren erstklassigen Möglichkeiten das nötige Quäntchen Glück fehlte.
TSV Neukenroth: Wilde - Schnapp, Spörl, Löffler, Mann, Fleischmann, L. Bauer, Schubert, Beranek (eingewechselt: Schulz, M. Bauer, Köhn).
Tore: 0:1 Tac (14.), 0:2 Kunert (15.), 0:3 Zahirovic (23.), 0:4 Schaller (30.), 1:4 Mann (36.) / SR: Baierlipp (Steinberg). lw