Von Seiten der Gäste war bis zum Pausenpfiff bis auf einen im letzten Moment gestörten Sololauf allerdings nur noch wenig zu sehen, weshalb das Resultat durchaus gerechtfertigt war.
Im zweiten Abschnitt fand der Gastgeber nicht die spielerischen Mittel, um die Weichen frühzeitig klar auf Sieg zu stellen. So wurden die Nerven der Betreuer und Anhänger bis zur 78. Minute strapaziert, ehe Alkoyun endlich den erlösenden Treffer zum 3:1 markierte. fj

D-Junioren Bezirksoberliga

TSV Neukenroth -
SpVgg Bayern Hof 1:4 (0:4)

Die in körperlicher, spieltechnischer und taktischer Hinsicht klar überlegenen Gäste siegten auch in dieser Höhe völlig verdient.