Waltraud Enkert

Neuhaus — Die Neuhauser Feuerwehr wünscht sich eine neue Schmutzwasserpumpe, um künftig für Hochwasserlagen besser gerüstet zu sein. Die Gemeinde Adelsdorf kann die Ausgaben in Höhe von 4500 Euro nicht stemmen. Deshalb ging die Feuerwehr ungewöhnliche Wege und startete zusammen mit der VR-Bank eine Spendenaktion via Internet. Für jede Spende über 10 Euro legt die Bank 10 Euro drauf. Es können aber auch kleinere Beträge gespendet werden.
Feuerwehr-Gruppenführer Holger Seelbach klingt erleichtert, als er mitteilt, dass am Donnerstagabend die 4500 Euro überschritten wurden. Noch bis Sonntagabend ist das Spendenportal geöffnet - dann sind die drei Monate, auf die die Aktion befristet ist, um. Wäre die Summe nicht zusammengekommen, wären die Spenden rückabgewickelt worden.
Somit steht der neuen Schmutzwasserpumpe nichts mehr im Weg. Über die Homepage der Feuerwehr (www.ff-neuhaus.de) oder unter https://vr-bank-ehh.viele-schaffen-mehr.de/Projekte_unterstuetzen/Alle-Projekte.html erfährt man Details zur Aktion und kommt auf die entsprechende Seite.