Anlässlich der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Hubertus-Neuhaus gab Erster Vorsitzender Klaus Viehmann einen Rückblick über das letzte Jahr. Mit dem wachsenden Mitgliederstand sei man sehr zufrieden: Derzeit zählt der Verein es 189 Mitglieder, darunter eine zunehmende Zahl von Jugendlichen. Zahlreiche Feste wurden begangen, wobei das Johannisfeuer und die Schützenkerwa die größten waren.
Auch in 2018 ist der Terminkalender wieder gut gefüllt: Frühlingspreisschießen, Johannisfeuer, Schützenkerwa, Vereinsmeisterschaft, Ferienprogramm uvm.
Auch in sportlicher Hinsicht zeigte man sich sehr zufrieden. Die Bogenabteilung ist weiter im Aufwind und in der Luftdruckabteilung nimmt man erfolgreich an Rundenwettkämpfen teil.
Jutta Köhler, die Zweite Bürgermeisterin, überbrachte Grüße der Gemeinde Adelsdorf und stellte fest, daß der Schützenverein eine wichtige Größe im gemeindlichen Vereinsleben sei. Sie bedankte sich insbesondere für die im Verein geleistete Jugendarbeit. Ralf Köhler