Bei einem Treffen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern ging es um die Benennung von Vertretern aus der Bürgerschaft für das Planungsgremium, dass sich mit der Neugestaltung des Friedhofs in Rottershausen befasst. Das Gremium wird später aus Vertretern und Vertreterinnen der Kirche, des Gemeindeteams (ehemals Pfarrgemeinderat), der Gemeindeverwaltung, des gemeindlichen Bauhofs, einemFachplaner und den Vertretern aus der Bürgerschaft bestehen. Beim Treffen haben sich Gudrun Schmitt und Klaus Greubel bereiterklärt, die Interessen der Bürger zu vertreten. Für das Gemeindeteam hat sich Gabriela Kanz bereits im Vorfeld zur Teilnahme am Planungsgremium bereiterklärt, teilte die Gemeindeverwaltung mit. red