Obertrubach — Wissenschaftler und die Gemeinde Obertrubach laden ins wildromantische Trubachtal ein, um die Erweiterung des Trubachweges am Samstag, den 16. Mai, ab 10 Uhr zu feiern.
Der erste Teil des Trubachweges, die Wolfsberg-Route, wurde im Herbst 2008 eingeweiht. Maßgebend hat den Weg Roman Koch, von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen und ein Wissenschaftler-Team begleitet von ortsansässigen Hobbyforschern erarbeitet. "Es gibt hier Besonderheiten, die einmalig auf der Welt sind", sagte Koch. Auf 28 Tafeln werden Informationen zu Geologie, zu Besonderheiten der typischen Landschaft, zu den Dolomitfelsen und der Klettergeschichte angeboten. Pflanzen, die sich aus der Eiszeit an den Felsen erhalten haben und seltenen Tieren, darunter Uhu und Wanderfalke sind Themen. Eine große Rolle für die Besiedelung spielen Karstquellen und das Thema Wasser.