Haarbrücken — Viel Applaus gab es zur Hauptversammlung der Siedlergemeinschaft (SG) Haarbrücken-Thann im Verband Wohneigentum nach den Neuwahlen für die neue, verjüngte Vorstandsriege mit Peter Popp an der Vereinsspitze.
Popp, seit 1986 Vereinsmitglied, davon die letzten sieben Jahre als zweiter Vorstand tätig, übernahm bereits im letzten Frühjahr in einer außerordentliche Mitgliederversammlung kommissarisch die Amtsgeschäfte.
Der Vorsitzende Hans Heublein hatte aus persönlichen Gründen vorzeitig sein Amt niedergelegt. Neu besetzt wurden heuer ebenso der Posten des zweiten Vereinsvorsitzenden mit Karin Bonczek sowie das Amt des Kassierers mit Peter Sindel. Die Schriftführung liegt weiterhin in guten Händen von Wolfgang Schubert.
Besondere Aufmerksamkeit gebührte zudem den langjährigen Mitgliedern, die für ihre 25- und 50-jährige Vereinstreue geehrt wurden. Allerdings konnten nur Rainer Heublein, Rainer Koschwitz, Ralf Müller-Blech und Klaus Schilling (alle 25 Jahre) zur Auszeichnung anwesend sein. Allen anderen Jubilaren werden die Urkunden nachgereicht.
Vorsitzender Popp berichtete von der Vereinsarbeit des vergangenen Jahres, darunter sechs Vorstandssitzungen sowie eine außerordentliche Mitgliederversammlung. Ein Gartenfest, der Hüttennachmittag, Familienwandertag und eine fröhliche Reisegruppe zählten zu den geselligen Aktivitäten wie auch die Pflege des Kirchgartens. Ferner nahmen die Siedlerfreunde am Fahrsicherheitstraining der Verkehrswacht teil.
Ein besonderer Dank galt Fridoline Lipfert, die viele Jahre jeden Monat den Schaukasten dekorierte. Jetzt bekomme der Schaukasten an der Garagenwand des Vorsitzenden einen neuen Standort und die Dekoration wird Popps Frau Christine übernehmen.

Hausbesitzer willkommen

"Wir haben derzeit 165 Mitglieder und jeder Hausbesitzer ist bei uns stets willkommen", sagte der Vorsitzende. Von Aktionen und Aktivitäten des Bezirks- und Landesverbandes berichtete der neue Kreisvorsitzende Alexander Blessinger, der im letzten Jahr die Nachfolge von Hans-Jürgen Amend antrat. Blessinger teilte mit, der Bundesverband habe die Mitgliederservicenummer 08006046820 für Mitgliederanfragen zu wichtigen Themen (Bauen, Sanieren, Energie, Wohnberatung, barrierearmes Wohnen, Sicherheit, Einbruchschutz, Finanzierung, Fördermöglichkeiten, Rechts-,Steuer- Gartenberatung) ins Leben gerufen. Ferner erinnerte Blessinger, die Petitionsliste zur Unterschrift (gegen die Straßenausbaubeitragssatzung) zu nutzen, um nicht auf Kosten letztendlich sitzen zu bleiben.
In verschiedenen Branchen erhalten Mitglieder zahlreiche Vergünstigungen bei ihren Einkäufen und vergünstigten Strom bei den Stadtwerken Forchheim. Zur Landesgartenschau nächstes Jahr in Bayreuth werden die Siedler am 6. August 2016 zum Siedlertag mit einem schönen Programm erwartet.
Dafür wird es vom Verband einen Zuschuss geben, informierte Blessinger. Ferner verwies der Kreisvorsitzende auf den Landesverbandstag am 27. Juni in München sowie an das Kinder- Jugendzeltlager vom 2. bis 9. August, zumal der Verband auch Mitglied im bayerischen Jugendring sei. "Wir sind an der Jugendarbeit sehr interessiert. Die Jugend ist dort bestens aufgehoben und wird von ausgebildeten Betreuern betreut", sagte Blessinger. mvn