Pfarrweisach — Nicht allzu lange hielt die "Ehe" zwischen Trainer Wolfgang Hümmer und dem TSV Pfarrweisach (Fußball-Kreisliga Coburg). Nach rund 14 Tagen der Zusammenarbeit trat Hümmer, der erst zu Beginn der Vorbereitung seine Tätigkeit bei den Pfarrweisachern begonnen hatte, von seiner Übungsleitertätigkeit zurück.
Die Zusammenarbeit, sprich Chemie, zwischen ihm und den Spielern passte nicht wie gewünscht, sagte er, sodass es letztlich für beide Seiten besser gewesen sei, diesen Schritt zu unternehmen. Die Trennung erfolgte, wie der Verein mitteilte, im beiderseitigen Einvernehmen.
Wer seine Nachfolge antritt oder interimsmäßig in die Bresche springt, entscheidet sich dem Vernehmen nach in den kommenden 14 Tagen, zumal ja dann schon die Punktspielrunde eingeläutet wird. di