Buchbach — Der SV Buchbach will mit einem neuen Trainer den Abstiegskampf in der Kreisklasse 4 bestehen. Nach der 0:2-Niederlage zum Rückrundenauftakt gegen Wilhelmsthal kam es zu einer einvernehmlichen Trennung zwischen dem Verein und dem bisherigen Übungsleiter Rüdiger Fischer. Vorübergehend übernimmt Dirk Heimann das Training, ehe in der Winterpause womöglich über eine längerfristige Lösung gesprochen wird.
Nach dem 18. Spieltag belegt der SV Buchbach mit zwölf Punkten den 13. Platz. Der Vorsprung vor Rang 14, der die Relegation bedeutet, ist auf mittlerweile zwei Punkte geschmolzen. Bis zur Winterpause stehen noch das Nachbarderby beim TSV Windheim und das Nachholspiel gegen den SV Gifting auf dem Programm.
Die Buchbacher sind mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Doch seitdem konnte nur noch eine Partie gewonnen werden. Seit dem 28. August wartet die Mannschaft mittlerweile auf einen Dreier. han