Der neue Seniorenratgeber des Landkreises Erlangen-Höchstadt ist da. Seniorenbeauftragte Anna Maria Preller und der Vorsitzende des Kreisseniorenbeirates, Thomas Wimber, stellten den kostenlosen Ratgeber Landrat Alexander Tritthart (CSU) im Erlanger Amt vor.

Die sechste Auflage listet wieder Adressen und Angebote für Senioren und deren Angehörige auf. Außerdem informiert sie über Beratungsstellen, Hilfsorganisationen, Pflege und Betreuung sowie Gesundheit und Krankheit. Tipps zu Freizeit und Bildung, Sicherheit, Wohnen im Alter und Rechtsschutz finden sich ebenfalls darin. Seniorenbeauftragte Anna Maria Preller hat den Ratgeber zusammen mit dem Kreisseniorenbeirat erstellt, teilt das Landratsamt mit.

Ratgeber ist kostenlos erhältlich

Das Gratisheft ist im Landratsamt Erlangen-Höchstadt, in den Rathäusern der Gemeinden und Städte, in Sparkassen und Apotheken sowie bei Ärzten und den Seniorenclubs des Landkreises kostenfrei erhältlich. Im Internet ist er unter www.erlangen-hoechstadt.de zu finden. Weitere Informationen gibt es bei der Seniorenbeauftragten des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Anna Maria Preller unter Telefon 09131/8031331 oder per E-Mail an anna.maria.preller@erlangen-hoechstadt.de. red