Bamberg — Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) e. V., Kreisgruppe Oberfranken/West, mit Sitz in der Kreisgeschäftsstelle in Bamberg, hat seit dem 1. Oktober einen neuen Kreisorganisationsleiter. Der bisherige Leiter, Michael Klemm, wechselt nach vierjähriger Amtszeit die Fronten und tritt in Nürnberg eine neue Dienststelle bei einer Bundesbehörde an.
Sein Nachfolger ist der in Bad Windsheim geborene und ansässige 48-jährige Oberfeldwebel der Reserve Dieter Hummel, der seit 1988 Mitglied im VdRBw ist. Stationiert war er von 1998 bis zur Auflösung 2005 im Heimatschutz-Bataillon 761 Bad Reichenhall. Seit 2006 ist er beordert im Kreisverbindungskommando Neustadt/Aisch- Bad Windsheim sowie sicherheitspolitischer Beauftragter in der Kreisgruppe Mittelfranken West. Bis zum 1. Oktober war er zudem ehrenamtlich als stellvertretender Kreisvorsitzender in der Kreisgruppe Mittelfranken-West tätig.
Die Schlüsselübergabe erfolgte im Beisein des Landesgeschäftsführers von Bayern und Beauftragten im Verbandsbereich Süd, Josef König, der Michael Klemm im Auftrag des Bundesgeschäftsführers Hans Uwe Mergener eine Dankurkunde für die geleisteten Dienste im VdRBw überreichte. Eine weitere Urkunde mit einem Präsent erhielt er von der Kreisgruppe Oberfranken-West. Rudolf Ellner von der Reservistenkameradschaft Reckendorf wurde für sein Engagement in der Bezirksgruppe vom Kreisvorsitzenden der Kreisgruppe Oberfranken-West, Philipp Mohr, mit der Verdienstmedaille der Bezirksgruppe Oberfranken in Silber geehrt. Peter Vietze