Bei einer Gedenkzeremonie im Helios St. Elisabeth-Krankenhaus wurde Ernst Muschallik in sein neues Amt eingeführt und vorgestellt. In dieser Andacht wurden die Namen der Verstorbenen des letzten halben Jahres vorgelesen und Kerzen dazu entzündet. Die hauptamtlichen Krankenhausseelsorger, Pfarrer Steffen Lübke und Gemeindereferentin Gabriela Amon, gestalteten die Feier und wurden musikalisch von Luigi Parente (Harfe) und Winfried Pfülb (Orgel) begleitet. Ernst Muschallik unterstützt ab sofort das ehrenamtliche Seelsorgeteam im Krankenhaus als Besuchsdienst und Kommunionspender.

Im St. Elisabeth-Krankenhaus wirken mittlerweile sechs Personen, die seelsorgerisch auf unterschiedlichen Stationen im Einsatz sind. Sie wurden durch die hauptamtliche Krankenhausseelsorge geschult und auf ihren Dienst vorbereitet. Einmal im Monat nehmen sie an Supervisionen teil und erhalten Fortbildungen für diesen sehr anspruchsvollen Dienst. Sie sind - ebenso wie die Hauptamtlichen - zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet. red