Mit Blick auf das Vereinsjahr zog der RV Concordia Burgkunstadt in der Gastwirtschaft "Zur Fraa" eine positive Bilanz. Der nächste Höhepunkt steht mit der Austragung der bayerischen Radballmeisterschaft (vom 7. bis 8. März) in der Burgkunstadter Stadthalle ebenfalls schon vor der Tür. Auch Neuwahlen wurden auf der Versammlung durchgeführt. Diesen brachten jedoch nur eine wesentliche Änderung mit sich. So kandidierte der bisherige Geschäftsführer Wolfgang Weis nicht mehr für sein Amt. Er hatte fast 20 Jahre lang in verschiedenen Aufgabenbereichen mitgewirkt.

In seinem Jahresbericht ließ der Geschäftsführer das Vereinsleben des vergangenen Jahres Revue passieren und stellte die aktuelle Mitgliederstatistik vor. Der Verein zählt im Moment 76 Mitglieder. Zwar sei im letzten Jahr ein leichter Mitgliederzuwachs zu verzeichnen gewesen, jedoch liege der Anteil von Mitgliedern, die über 40 Jahre alt sind, bei fast der Hälfte.

Neben den sportlichen Aktivitäten war der Verein auf dem Lichtenfelser Korbmarkt sowie auf dem Burgkunstadter Weihnachtsmarkt mit einem Getränkestand präsent. Im Rahmen des Trainingslagers in der Stadthalle fand wieder ein Grillfest statt. Mit der Stadtmeisterschaft wurde das Vereinsjahr beendet.

Erfolgreiche Sportler

Sportwart Holger Schmitt berichtete, dass insgesamt acht Mannschaften am Ligaspielbetrieb teilnehmen. Die Erfolge dabei könnten sich sehen lassen. In der Bayernliga U13 belegten Benedikt Vonbrunn und Ben Wallenta den ersten Platz und sind somit für die bayerische Meisterschaft qualifiziert. Bei der oberfränkischen Meisterschaft der U17 belegten Maren Kohmann und Niklas Schindhelm den ersten Platz.

Die genannten Sportler wurden mehrmals zum Bayernkaderlehrgang in die Sportschule Oberhaching einberufen, wie Schmitt berichtete.

Jugendleiter Manfred Kohmann betonte, dass verbesserte Trainingseinheiten den entsprechenden Erfolg zeigten. Am ersten Juli-Wochenende 2019 wurde wieder der dezentrale Schülerlehrgang in Burgkunstadt durchgeführt. Junge Radballer aus ganz Nordbayern nahmen daran teil.

Geehrt wurden für ihre langjährige Vereinstreue: für 25 Jahre Christian Werner und Petra Groh; für 40 Jahre Erika Greim, Achim Greim, Christian Groh, Stefan Weis, Thomas Groh und Manfred Kohmann. Zu Ehrenmitgliedern für Verdienste um die RVC Burgkunstadt wurden Udo Bornschlegel-Diroll und Franz Wehrfritz ernannt. Bornschlegel-Diroll sagte, es habe immer Spaß gemacht, in einer erfolgreichen Zeit beim Verein mitzuarbeiten. Dies werde sehr gut von der jetzigen Vorstandschaft weitergeführt.

Zügig gingen die Neuwahlen über die Bühne. Das Ergebnis: Vorsitzender Thomas Reinhardt, Zweiter Vorsitzender und Geschäftsführer Christian Werner, Dritter Vorsitzender und Schatzmeister Marco Wehrfritz, Sportwart Holger Schmitt, Jugendleiter Manfred Kohmann, Zeugwart Achim Greim. Ausschussmitglieder sind Harald Groh, Petra Groh, Michael Werner, Mario Laux, Fabian Schnabel, Marius Friedlein und Wolfgang Weis. rdi