Ab dem 1. April 2021 wird PD Dr. med. Gerald Braun sowohl den Bereich der Nephrologie am Klinikum Coburg chefärztlich führen als auch die ärztliche Leitung des KfH-Nierenzentrums Coburg übernehmen. Der Aufsichtsrat der Regiomed-Kliniken GmbH stimmte der Bestellung des Mediziners zu, der sich in einem sehr qualifizierten Bewerberfeld durchsetzte. Derzeit fungiert Braun als Geschäftsführender Oberarzt der Medizinischen Klinik II für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Rheumatologische und Immunologische Erkrankungen am Uniklinikum der RWTH Aachen. Der Regiomed-Aufsichtsratsvorsitzende Sebastian Straubel zeigt sich mit dieser Nachbesetzung der Chefarztposition hochzufrieden. red