Wartmannsroth — Einig waren sich die Wartmannsrother Räte mit einem Beschluss, bei dem es um die straffere Planung von Ausstattungen für die Ortsfeuerwehren ging. Für die Aufgabe wurde ein neuer Ausschuss ins Leben gerufen. Es geht um die lang- und mittelfristige Planung für Feuerwehrfahrzeuge und fahrzeugtechnische Ausstattungen. Den Vorsitz hat Bürgermeister Jürgen Karle, die Fraktionen entsenden Mitglieder aus ihren Ortsteilen. Vorgesehen sind weitere beratende Personen aus dem Kreis der Floriansjünger.
Eine Sondersitzung des Gemeinderates soll sich mit der Überarbeitung der Bauleitplanung beschäftigen. Alte Bauvorgaben aus den 60er- und 70er-Jahren sollen aktualisiert werden. Mit 12:3 Stimmen befürworteten die Räte einen Haushaltsansatz in Höhe von 20 000 Euro für 2014. Damit sollen Material- und Maschinenkosten für die Außengestaltung am Windheimer Feuerwehrhaus abgedeckt werden.