Für den neuen Gemeinderat und die Vorstandsmitglieder der Dorferneuerung Wartmannsroth fand im Gemeinschaftshaus in Waizenbach ein Strategieseminar statt. Bei dem Tagesseminar erarbeiteten die 22 Teilnehmer einen Aktionsplan, der von nun an umgesetzt werden soll. Geleitet wurde das Seminar von den Moderatoren Dipl.-Ing. Dorit Bollmann und Architekt Bernd Müller.

Wichtiges Ziel des Seminars war es, den Teilnehmern das fachliche Rüstzeug zur erfolgreichen Weiterführung der Dorferneuerung in der Gemeinde Wartmannsroth zu vermitteln. Ein Schwerpunkt war der Info-Vortrag von Michael Kuhn vom Amt für Ländliche Entwicklung zu Verfahren, Ablauf und Fördermöglichkeiten der Dorferneuerung.

Zu Beginn der Veranstaltung konnten die Teilnehmer ihre Erwartungen an das Seminar formulieren. Danach erläuterte Bürgermeister Florian Atzmüller die bisher durchgeführten Maßnahmen, wie die Sanierung des Gemeinschaftshauses mit Außenanlage in Waizenbach, den Abriss der ehemaligen Gastwirtschaft zum Goldenen Stern in Schwärzelbach mit Neuordnung der umliegenden Grundstückszuschnitte, die Schaffung eines Ortsmittelpunktes in Völkersleier und die anstehenden Maßnahmen, wie zum Beispiel die Gestaltung des Rathausplatzes in Wartmannsroth.

In Arbeitsgruppen blickten die Teilnehmer auf den bisherigen Ablauf der Dorferneuerung zurück und diskutierten, wie die Dorferneuerung noch besser in der Bürgerschaft wahrgenommen werden kann, beispielsweise durch weitere Öffentlichkeitsmaßnahmen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Tagesseminars war die Neubewertung der von Arbeitskreisen und Gemeinderat zu Beginn der Dorferneuerung festgelegten Maßnahmen und deren Prioritäten. red