Ein Sonderbudget der Staatsregierung ermöglichte es der Abt-Knauer-Grundschule Weismain und deren Sachaufwandsträger, der Stadt Weismain, zu den bereits vorhandenen 15 iPads weitere 24 für die Hand der Kinder anzuschaffen. Unterstützt durch Johann Steuer vom Compu-House und Dariusz Krybus von der Stadt Weismain wurden diese bestellt, mit Schutzhüllen ausgestattet und nun in einem speziellen iPad-Koffer der Grundschule übergeben.

Spezielle Software, die vom Compu-House auf den Tablets vorinstalliert wurde, erleichtert den Lehrkräften und Schulkindern die Arbeit. Zweiter Bürgermeister Matthias Müller bedankt sich beim Compu-House für die gute Zusammenarbeit und für die Schulungen des Lehrerkollegiums. Das Lernen in der Schule soll somit noch intensiver digital unterstützt werden.

Baustein zur Digitalisierung

Die zusätzlichen iPads sind zusammen mit dem neuen Glasfaseranschluss, den Dokumentenkameras, Beamern, Laptops und digitalen Tafeln ein weiterer Baustein, der die Digitalisierung in der Grundschule vorantreibt. Weitere Arbeiten an der digitalen Infrastruktur werden in den Herbstferien folgen. red