Einen außergewöhnlichen Mittsommertraum durften über zehn Gitarristen aus ganz Deutschland am vergangen Wochenende im Mühlhausener Ortsteil Simmersdorf erleben: Auf dem malerischen Anwesen des ehemaligen Bauernhofs der Familie Polifke fand ein Gitarrenworkshop mit Johannes Tonio Kreusch statt. Neben seiner Konzerttätigkeit gibt Kreusch Seminare und Meisterkurse im In- und Ausland. Er ist Autor zahlreicher gitarrenpädagogischer Veröffentlichungen und künstlerischer Leiter der Internationalen Gitarrenfestivals in Hersbruck und Wertingen.
Im Rahmen des Seminars in Simmersdorf wurden neue Impulse zur Auseinandersetzung mit spieltechnischen Möglichkeiten der Gitarre und für musikalische Herangehensweisen vermittelt. Der Workshop war offen für Gitarristen jeder Leistungsstufe, die sich alle von Kreuschs inspirierender Art zu unterrichten begeistert zeigten. "So habe ich mich selbst noch nie spielen gehört", sagte eine Teilnehmerin glücklich nach einer Unterrichtsstunde. Von Freitag bis Sonntag lagen die herrlichsten Gitarrenklänge über Simmersdorf in der Luft. Es wurde in Haus, Hof, Scheune und auf der Wiese musiziert.
Die Teilnehmer erhielten jeweils Einzelunterricht. Kreusch leitete außerdem die Proben des großen Gitarrenensembles. Das Abschlusskonzert am Sonntag in der Maria Kilian Kirche Mühlhausen mit ihrer wunderbaren Akustik war für alle Beteiligten eine erhebende Erfahrung. Die Musizierenden, das Publikum und die Veranstalter sind sich einig: Es wird auch im Jahr 2017 einen gitarristischen Sommertraum in Simmersdorf und Mühlhausen geben.
Ula Polifke/Dorothea Zwölfer