Traditionell am Dreikönigsabend kürten die Kersbacher Bavaria-Schützen ihre neuen Schützenkönige. Am Königsschießen hatten sich 66 Schützen beteiligt, darunter auch elf Böllerschützen und sechs Jungschützen.

Folgende Ergebnisse verkündete der Vorsitzende Thomas Nögel: Schützenkönigin ist Sandra Sebald (109,2-Teiler), die damit ihren Titel verteidigte, Schützenkönig ist Alexander Alt (227,7-Teiler), Jugendkönig wurde Jonas Meister (289,2-Teiler), Luftpistolenkönig Jochen Meister und Böllerkönig Hans Zametzer. Das Königshaus vervollständigen Lothar Kern (1. Ritter) und Anna Wagner (2. Ritter). Josef Hermenau wurde "Becherschütze".

Bei der Meisterwertung gewann im Luftgewehr-Jugendbereich Barbara Peppler (92,9 Ringe), bei den Erwachsenen Nina Zametzer (100,7 Ringe). Im Bereich Luftpistole gewann Martin Junge (93,9 Ringe) und im Bereich Luftgewehr aufgelegt Wilfried Hanisch (105,4 Ringe).

Die Glückswertung der Luftgewehrjugend ging mit einem 18,4-Teiler an Barbara Peppler und bei den Erwachsenen an Bela Langmar (17,2-Teiler). Bei den Luftpistolenschützen erzielte Hans Zametzer den besten Schuss (185,1-Teiler), mit dem Luftgewehr aufgelegt Wilfried Hanisch (5,0-Teiler). red