Der Bürgerverein Gaustadt freut sich auf eine Ruhebank im Gaustadter Friedhof, die nun bald geliefert wird. Nach dem erfolgreichen Antrag von Stadträtin Daniela Reinfelder (BuB) können ab sofort anonyme Bestattungen auf der obersten Blumenwiese beantragt und vorgenommen werden. Damit die Bürger bei ihren Angehörigen auch nach den Beerdigungen verweilen können, spendet der Bürgerverein Gaustadt eine Ruhebank dafür. Die Namenschilder der Verstorbenen werden künftig auf einer kleinen Stehle am Rande der Urnenwiese zu lesen sein. Für große Beerdigungen, die nach Corona sicherlich wieder möglich sind, steht den Gaustadtern eine mobile Lautsprecheranlage zur Verfügung, an deren Anschaffung alle Bürgervereine der Stadt Bamberg, so auch der Gaustadter Bürgerverein, beteiligt waren. red