Kronach — Seit dem Jahr 2010 gibt es im Landratsamt Kronach die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi). Sie dient als Ansprechpartner für Schwangere, Alleinerziehende, junge Mütter und Väter sowie allgemein Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren. Aufgabe der KoKi ist es, frühzeitig mögliche Belastungen und Unterstützungsbedarfe bei den Eltern und den Kindern zu erkennen und diese in passgenaue Hilfen einzubinden. Die Eltern sollen in ihrer Erziehung und im Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern unterstützt werden, damit sie ihrer Rolle gerecht werden können.
So kann für die Kinder eine bestmögliche Förderung erreicht werden. Die Angebote der KoKi sind freiwillig und kostenfrei. Seit Oktober dieses Jahres ist die neue Ansprechpartnerin die Sozialpädagogin Franziska Neumann. An sie können sich Schwangere und Eltern mit ihren Anliegen telefonisch oder persönlich wenden.