Aschaffenburg — Die schwarze Serie des TSV Neudrossenfeld auf fremden Plätzen hält an. Der Aufsteiger kassierte am Samstag beim Spitzenreiter SV Viktoria Aschaffenburg die zwölfte Niederlage im 14. Spiel in der Fremde. Erst zwei Mal erreichte der TSV ein Remis und liegt deshalb nicht überraschend auf dem vorletzten Platz der Fußball-Bayernliga Nord.
Die erwartet eindeutige Angelegenheit wurde das Duell zwischen der Viktoria und den Gästen aus Neudrossenfeld. Mit "nur" vier Gegentoren waren die Gäste nach Spielende noch gut bedient. Nach gut zehn Minuten hatten die Einheimischen durch Kapitän Simon Schmidt und Daniel Cheron bereits die ersten dicken Möglichkeiten. Noch zappelte aber der Ball nicht im Kasten des Tabellenvorletzten.
Das änderte sich allerdings in der 22. Minute, als Florian Pieper den SV mit 1:0 in Führung brachte. Auch im Anschluss hatten die Aschaffenburger die Partie klar unter Kontrolle und erhöhten Sekunden vor dem Pausenpfiff auf 2:0, just in dem Moment als ein Akteur der Gastgeber am Spielfeldrand behandelt werden musste. Florian Pieper war's egal, der Stürmer markierte seinen 18. Saisontreffer. Die Führung zur Halbzeit war hochverdient.
Nach zähen 20 Anfangsminuten kam die Aschaffenburger Offensive ins Rollen. Direkt nach dem Seitenwechsel machte die Unterfranken weiter ernst. Zunächst scheiterte Florian Pieper in aussichtsreicher Position, doch nur wenige Minuten später machte es Daniel Cheron besser und schob zum 3:0 ein (53.).
Im Minutentakt hätte die Viktoria das Ergebnis in die Höhe schrauben können, ließ aber beste Möglichkeiten aus. TSV-Torwart Tobias Grüner musste sich mehrmals auszeichnen. So war es erneut Daniel Cheron, der kurz vor dem Schlusspfiff den Deckel auf eine sehr einseitige Partie setzte. Giulio Fiordellisi scheiterte noch per Kopfball, aber Cheron donnerte den Nachschuss in die Maschen (89.).


SV Viktoria Aschaffenburg - TSV Neudrossenfeld 4:0 (2:0)
Viktoria Aschaffenburg: Steigerwald - Löhr, Daudi, Alikhil (66. da Silva), Lekaj, Schnitzer, Gerhart (76. Yilmaz), Schmidt, Cheron, Toch, Pieper (73. Fiordellisi).
TSV Neudrossenfeld: Grüner - Hahn, Weickmann, Taubenreuther, König (46. Dießenbacher), Lattermann, Hofmann, Moore, Henriques, Tonka, Gashi (55. Diwersi).
Tore: 1:0 und 2:0 F. Pieper (22. und 45.), 3:0 und 4:0 D. Cheron (53. und 89.). - Schiedsrichter: Engl (Ittling). - Zuschauer: 481.