Der Neubürgerstammtisch war ganz dem Rakoczy-Fest gewidmet, denn viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten tatsächlich das Rakoczy-Fest coronabedingt noch nie in der kompletten Form erlebt. Die Gastgeberin Dr. Elisabeth Müller führte im Zeitraffer von der Zeit der Wiederentdeckung der Quelle bei der Verlegung der Saale über Baumeister und Architekten Balthasar Neumann und Apotheker Georg Anton Boxberger zu den Zeiten, in denen die Mächtigen und Berühmten Europas in Bad Kissingen kurten, sich trafen und auch Politik machten.

Als Überraschungsgast gesellte sich Sir Thomas James dazu. Im echten Leben ist Otto Funk Landwirt und war viele Jahre Stadtrat von Bad Kissingen. Er berichtete, wie sich das heutige Rakoczy-Fest entwickelt hat. Als Sir Thomas, der Ehemann von Lola Montez, der Geliebten des bayerischen Königs Ludwig I, ließ er Einblicke in die vergangenen Zeiten zu. Lola, die ihn wegen des Bayerischen Königs verlassen hatte, war Gast in Bad Brückenau gewesen, hatte kurzfristig in München gewohnt und starb verarmt in New York. Viel wurde auch über das heutige Fest gesprochen. red