Als familienfreundlicher Landkreis möchte das Landratsamt Bad Kissingen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern gemeinsam mit dem Familienpakt Bayern einladen, diesem Netzwerk beizutreten, teilt das Landratsamt in einer Pressemeldung mit. Der Familienpakt Bayern verfolgt das Ziel, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern kontinuierlich weiter zu verbessern. Die gemeinsame Initiative der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft bietet Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern Informationen und praktische Unterstützung bei der Umsetzung vereinbarkeitsfördernder Maßnahmen.

Die Mitgliedschaft im Familienpakt Bayern ist kostenlos. Die Registrierung erfolgt auf der Webseite unter: www.familienpakt-bayern.de/registrierung-fuer-mitglieder. Für neue Mitglieder des Landkreises ist die Begrüßung durch Christian Schoppik, Ministerialdirektor im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, sowie durch Landrat Thomas Bold im Rahmen einer Veranstaltung des Familienpakts Bayern am 27. Juli um 14 Uhr vorgesehen. Die Kontaktaufnahme im Familienpakt Bayern oder bei Fragen: Servicestelle Tel. 089/579 062 80 oder per E-Mail servicestelle@familienpakt-bayern.de.

Einen Eindruck vom Mehrwert der Mitgliedschaft im Familienpakt können Arbeitgebende bei folgendem Online Seminar am Donnerstag, 19. Mai von 10 bis 11.30 Uhr erhalten: Lebensphasencheck: Wie Sie Lösungen für unterschiedliche Beschäftigtengruppen und Vereinbarkeitsbedarfe entwickeln. Der Impulsvortrag gibt dabei anwendungsnahe Handlungsempfehlungen, welche unterschiedlichen Beschäftigtengruppen in der Organisation zu berücksichtigen sind, welche Handlungsbedarfe sich daraus für die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben ergeben und welche Instrumente für eine flexible Arbeitsorganisation eingesetzt werden können. Anschließend gibt es eine Frage- und Diskussionsrunde. Hier geht es zur Anmeldung https://register.gotowebinar.com/register/6389601139822458381. red