Ein 23-Jähriger hätte sich wohl besser nicht zu sehr auf sein Navigationsgerät verlassen. Er fuhr am Montagmorgen mit seinem Kleintransporter auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Dürrnhof. Da eine Durchfahrt zum Heuweg wegen der geschlossenen Schranke nicht möglich war, entschied er sich kurzerhand, die Schranke seitlich zu umfahren. Dabei übersah er einen größeren Steinbrocken und prallte mit seinem Transporter voll dagegen. Da sich anschließend der Motor nicht mehr starten ließ, informierte er den Abschleppdienst. An seinem Transporter entstand rund 2500 Euro Schaden, so die Polizei. pol