Mit einer Winterwanderung und anschließendem Stärkeantrinken starteten die Naturfreunde Kulmbach ins neue Jahr. 45 Teilnehmer trafen sich dazu am Siedlerheim Katzbachtal - so viele wie noch nie. Aufgrund der wetterbedingten Möglichkeiten führte Organisator Manfred Motschenbacher die Mitglieder durch die Straßen und vielen Gässchen der Siedlung. Zur Überraschung vieler waren einige Wege bisher unbekannt.

Die Wintertour führte vom Katzbachtal, an der Kreuzkirche und Mangersreuther Schule vorbei kreuz und quer durch die Siedlung mit ihren inzwischen meist umgebauten Siedlungshäusern. Die eine oder andere Erinnerung über Vorkommnisse und Ereignisse wurde erzählt, für die Jüngeren war dies meist Neuland. Zurück ging es über den östlichen Teil von Mangersreuth vorbei an der ehemaligen Jugendherberge, die einmal im Besitz der Naturfreunde war. Auch diese Information war für viele Teilnehmer vollkommen neu.

Zurück am Startpunkt Siedlerheim bedankte sich Vorsitzender Peter Adamowski bei allen Helfern und gab einen kurzen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen. red