Der Kronacher Stadtteil Neuses war einst eine Hochburg der Flößerei im Frankenwald. Tausende von Flößen passierten die Zollschere in Richtung Main und Rhein. Sehr engagiert pflegt seit Jahren der Flößerverein Neuses die historische Vergangenheit mit seinen Floßfahrten auf der Rodach. Aber auch bei der Dorferneuerung wurde an diese bewegten Zeiten gedacht. Vor allem in den Sommerschulferien ist der Minifloßteich im Ortsbereich eine Attraktion sowie ein beliebter Treffpunkt für jung und alt. Foto: Gerd Fleischmann