Gewässerschutz ist eine der ureigensten Aufgaben eines Fischereivereins. Deshalb machten sich die Nachwuchsangler des Fischereivereins Hallerndorf bei herrlichem Frühlingswetter auf, die Uferbereiche der Aisch von angespültem oder achtlos weggeworfenem Unrat und Abfall zu befreien.


Manche Funde lassen staunen

Schnell füllten die eifrigen Kinder ihre Müllsäcke mit unterschiedlichem Plastik-, Styropor- und Verpackungsmüll. Einige kuriose Funde, wie zum Beispiel drei Straßenleitpfosten und verschiedene Metallgegenstände wie ein alter Wagenheber sorgten für verwunderte Gesichter bei den jungen Hallerndorfer Müllsammlern.
Selbstverständlich wurde der von ihnen eingesammelte Müll anschließend ordnungsgemäß entsorgt.
Bei dieser jährlichen Reinigungsaktion des Fischereivereins Hallerndorf wurden die Jungfischer für den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur sensibilisiert. red