Hochbetrieb wird am Sonntag, 21. Februar, in der Schulturnhalle des Neustädters Stadtteils Haarbrücken herrschen, wenn 18 Nachwuchs-Mannschaften um den Bezirkspokal für Teams kämpfen, die auf Verbands-, Bezirks- und Kreisebene vertreten sind. Die Leitung liegt in den Händen von Fabian Markert. Ausrichter ist der TTC Thann.
Das Turnier beginnt um 10 Uhr mit den Halbfinalspielen der Kreisliga. Bei den Jungen sind der TTV 45 Altenkunstadt, TSV Thurnau, TSV Teuschnitz und DJK-FC Seßlach am Start. Bei den Mädchen sind es der TV Konradsreuth, TTC Rödental, TSV Unterlauter III und der TSV Windheim. Um 12.30 Uhr steht das Finale auf dem Programm.
Um 14.30 Uhr kommt es zum Final-Four der Bezirksliga-Mannschaften. Hierfür haben sich bei den Jungen der Post-SV Bamberg, TTC Hof, TV Oberwallenstadt und TSV Untersiemau qualifiziert. Bei den Mädchen sind es der TTC Mainleus I und II sowie der TSV Unterlauter I und II. Das Finale beginnt um 16.30 Uhr.
Ebenfalls um 16.30 Uhr spielen die Mädchen der DJK Weingarts und des TSV Bad Rodach um den Bezirkspokal für Verbands-Teams. Die Finalsieger qualifizieren sich für die Bayerische Pokalmeisterschaft. Die Teilnahme haben bereits die Jungen des TSV Ebermannstadt in der Tasche. hf