Vier Nachwuchsmusiker der Leuchsentaler Blaskapelle haben kürzlich die Abzeichen des Nordbayerischen Musikbund (NBMB) mit Erfolg abgelegt. Am Leuchsentaler Heimatfest wurden die Urkunden offiziell durch den Kreisvorsitzenden Horst Sünkel (hinten rechts) überreicht. Sophia Panzer (Mitte) konnte auf der Querflöte ihr Können zum D1-Abzeichen unter Beweis stellen. Deutlich weiter in der Ausbildung sind Shania Rießner (v. r.) mit der Trompete, Marco Rießner (h. 2. v. r.) mit dem Schlagzeug sowie Juliane Brehm (v. l.) mit der Querflöte, die bereits das silberne Abzeichen (D2) ablegen konnten. Die Prüfung erfolgt auf einem deutlich höheren Niveau und umfasst einen theoretischen sowie einen praktischen Teil, die alle Prüflinge dank guter Vorbereitung mit besten Ergebnissen bestanden haben. Der Kreisvorsitzende lobte die Jugendarbeit in Mistelfelder Blasmusik und animierte die Jungmusiker, sich nicht auf ihren Leistungen auszuruhen, sondern weiterzumachen. Der Vorsitzender des Gesang- und Musikverein, Karlheinz Dorsch (h. l.), und Ausbildungsleiter Karlheinz Kerner (h. 2. v. l.) freuen sich über die Leistungen und gratulierten. madi