Höchstadt/Adelsdorf — Seit zwei Wochen kann die "Pille danach" auch ohne Rezept in der Apotheke gekauft werden. Allein in der ersten Woche sollen deutschlandweit ein Drittel mehr Packungen abgegeben worden sein als bisher üblich. Ob diese gestiegene Nachfrage auch die Apotheker vor Ort wahrnehmen? "Das kann ich nicht bestätigen. Es ist nicht mehr geworden", sagt Rainer Reck von der Kapuziner Apotheke. Auch bei Sabine Schönenberger von der Paracelsus Apotheke und bei Roland Bretting von der Marien Apotheke in Adelsdorf hat sich die Nachfrage nicht erhöht. sam