Breitengüßbach — Durch den überraschend klaren Sieg über den FC Bayern München hat sich die junge Mannschaft des TSV Breitengüßbach in der Hauptrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) eine sehr gute Ausgangssituation erarbeitet. Als nunmehr alleiniger und unbesiegter Tabellenführer treffen die Talente aus dem Brose-Baskets-Programm am Sonntag um 12.30 Uhr in der Hans-Jung-Halle in Breitengüßbach auf das Team Basket München Nord, wobei es die gute Ausgangsposition vor den Play-offs zu behaupten gilt.
Mit den Oberbayern kommt die nach der Vorrunde zweitplazierte Mannschaft aus der Bundesliga Division Süd/Ost nach Breitengüßbach, die von Thomas Görtler, einem Bamberger Eigengewächs, engagiert gecoacht wird. Im Hinspiel behielt die Lempetzeder-Truppe nach einem mühsamen Beginn am Ende deutlich mit 74:49 die Oberhand.