Pettstadt — Eine deutliche 0:4 (0:3)-Niederlage haben die Fußballer des SV Pettstadt gestern im Rennen um den Klassenerhalt in der Landesliga Nordwest gegen den Baiersdorfer SV kassiert. Gegen die lauf- und spielstarken Gäste aus Mittelfranken startete die Mannschaft von Trainer Manfred Schmitt vor 70 Zuschauern an der Hammerstatt zwar schwungvoll, schaffte es aber nicht, die defensiv stabilen Baiersdorfer zu gefährden.
Als in der 15. Min. ein gefährlich getretener Freistoß vom Gästespieler Jakob Karches an Freund und Feind vorbei im Pettstadter Gehäuse landete und nur vier Minuten später Senad Bajric nach einem Angriff durch die Mitte das 2:0 erzielte, war die Gegenwehr der Pettstadter Fußballer gebrochen. Nur drei Minuten später hebelte der Tabellenfünfte wiederum die Pettstadter Abwehr mit einem einzigen Pass aus, und Florian Eichinger erhöhte nach Zuspiel von Senad Bajric auf 3:0. Mit diesem Spielstand wechselten beide Mannschaften auch die Seiten.
Das Aufbäumen der Pettstadter Mannschaft nach der Halbzeit war nur kurz zu sehen, ehe Nicolas Schwab mit einem Kopfball auf 4:0 erhöhte. Gegen die wie eine Spitzenmannschaft auftretenden Baiersdorfer musste Oliver Ochs im Tor der Pettstadter fortan mehrmals seine Klasse zeigen, um eine höhere Niederlage zu vermeiden. rh