Glück verdoppelt sich, wenn man es teilt. Und im Falle des Neujahrsanspielens vom Musikverein Mühlendorf hat sich dieser Spruch mehr als bewahrheitet. Das erste Mal in der Geschichte des Musikvereins wurde die gesamte Bevölkerung am Kirchplatz in Stegaurach zum traditionellen Neujahrsanspielen und gemeinsamen Umtrunk eingeladen. Der Grund zum gemeinsamen Feiern war allemal da: Es konnte einerseits eine Spende von 1000 Euro für die Bedürftigen der Gemeinde Stegaurach an Pfarrer Walter Ries und zudem eine Spende von 750 Euro für die DKMS übergeben werden. Dieses Geld kam zu einem Teil durch die Spenden beim Benefiz-Weihnachtskonzert zustande, welches die Mühlendorfer Blaskapelle zusammen mit dem Kirchenchor Stegaurach und dem Friedrich-Silcher-Doppelquartett ausgerichtet hatte. Zudem spendete einer der Mühlendorfer Musikanten an seinem Geburtstag die Einnahmen des Festes an DKMS. Auch der Erlös von der Radio-Bamberg-Dorftour in Mühlendorf in Höhe von 250 Euro wurde an den Mühlendorfer Kindergarten übergeben. red