Der Gemeinderat hat sich entschlossen, Musikunterricht für Kinder zu bezuschussen. Dadurch sollen Familien finanziell entlastet werden. Anstoß für diese Förderung war die knappe Haushaltslage der Musikschule Hemhofen, die überwiegend von Kindern aus Hemhofen und aus der Nachbargemeinde Röttenbach besucht wird. Mit einer finanziellen Unterstützung soll auch den steigenden Preisen für den Musikunterricht an der Musikschule entgegen gewirkt werden.
"Diese Förderung kommt aber allen Eltern, die ihre Kinder zum Musikunterricht schicken zugute", so Bürgermeister Ludwig Wahl (FW), "Die musikalische Früherziehung wird mit 360 Euro sogar zu 100 Prozent bezuschusst."
Vergleicht man die Zuschüsse, die zum Beispiel für die Bläserklasse gegeben werden (360 Euro), mit den Kosten des Musikunterrichts in Hemhofen, wird hier ein knappes Drittel der Kosten erstattet. Dies ist jedoch nur die Hälfte, die Schüler aus Hemhofen erhalten.
Dennoch sieht Ludwig Wahl diese Förderung sehr positiv, weil Röttenbach die einzige Gemeinde neben Hemhofen ist, die der Musikschule finanziell unter die Arme greift. "Andere Gemeinden wie Adelsdorf und Pommersfelden, aus denen auch Schüler zum Musikunterricht in die Musikschule Hemhofen kommen, haben sich gegen eine Förderung des Musikunterrichts entschieden", erläutert der Bürgermeister.
Die vom Gemeinderat beschlossene Förderung wird ab dem 1. September direkt an die Eltern ausgezahlt. Es erhalten auch Eltern, die ihre Kinder an anderen Musikschulen oder zu privatem Musikunterricht angemeldet haben diese Förderung. Unterstützt werden alle Familien ab einem Kind und einem maximalen Haushaltseinkommen in Höhe von 75 000 Euro bis zu Familien mit vier oder mehr Kindern und einem maximalen Haushaltseinkommen von 90 000 Euro. Auch Alleinerziehende werden von der Gemeinde unterstützt. Bei ihnen sind die Einkommensgrenzen jedoch 15 000 Euro niedriger als bei Familien.


"Hemhofenbonus"

Zusätzlich zu dieser Förderung wird die Musikschule Hemhofen im Schuljahr 2017/2018, sowie im Schuljahr 2018/2019 direkt bezuschusst. Bis auf die musikalische Früherziehung, die schon über die Eltern komplett bezuschusst wird, werden alle angebotenen Kurse mit einer Pauschalbetrag pro Kind, das aus der Gemeinde Röttenbach kommt, bezuschusst. Dieser sogenannte "Hemhofenbonus" soll der Musikschule finanziell unter die Arme greifen, so Bürgermeister Wahl.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf ungefähr 49 000 Euro jährlich für die Unterstützung der Eltern und zusätzlich ca. 12 000 Euro pro Jahr für die Musikschule Hemhofen.