Der Pianist und Sänger Michael von Zalejski tritt in Eltmann auf. Unter dem Titel "Merci Udo" gibt der Künstler eine musikalische Hommage an Udo Jürgens. Termin ist am Freitag, 22. April, um 20 Uhr in der Stadthalle Eltmann. Karten sind erhältlich im Ritz am Marktplatz, Ruf 09522/89970, E-Mail info@ritz-eltmann.de und www.ritz-eltmann.de.
Fast jeder kennt Udo-Jürgens-Hits wie "Aber bitte mit Sahne", "Griechischer Wein" oder "Niemals in New York". In seinem Programm präsentiert Michael von Zalejski seit 2013 Lieder von Udo Jürgens nur am Klavier - ohne Playback oder Einspielungen - und kommt dabei seinem musikalischen Vorbild erstaunlich nahe. Insbesondere die vergessenen "Lieder, die im Schatten stehen" (Udo Jürgens), in Kombination mit den allgegenwärtigen Hits erzeugen eine besondere Mischung aus Chanson-Abend und Schlagerkonzert.


Schwerpunkt

Noch vier Wochen vor seinem Tod hat Udo Jürgens sich über das Programm gefreut und Michael von Zalejski im persönlichen Gespräch viel Erfolg damit gewünscht. In diesem Sinne vermeidet es Michael von Zalejski auch, dem Publikum eine reine Imitationsshow zu zeigen, sondern legt den Schwerpunkt auf die Hommage.
Michael von Zalejski, Jahrgang 1978, kam bereits als Kind in Kontakt mit der Musik von Udo Jürgens, die ihn fortan begleitete und prägend war für seine weitere berufliche Laufbahn. Er absolvierte ein Studium an der Hochschule für Musik in Hannover in den Fächern Klavier, Gesang und Jazzmusik. Er hat einen Lehrauftrag für populäres Klavierspiel an der Musikhochschule Hannover. Nach dem Soloprogramm "Kein Problem - eine musikalische Therapiestunde" mit eigenen Songs und improvisierten Liedern ist die Hommage an Udo Jürgens das zweite Soloprogramm des Künstlers. red